seins, seins - weg

Bei mir sind sie richtig!

Arbeitgeber und Arbeitnehmer ziehen allzu oft nicht an einem Strang! Vom Mobbing über Fragen des Urlaubs bis hin zu Arbeitszeugnissne und Kündigung - Ich helfe Ihen weiter!

Arbeitsrecht

Sie wollen einen Mitarbeiter kündigen, wissen aber nicht, worauf sie achten sollen?

Oder Ihnen wurde bereits eine Kündigungsschutzklage zu gestellt? Kommen Sie zu mir, ich berate Sie umfassend und eingehend. Aber auch wenn es um Fragen nach Urlaub, Mobbing, Zeugnis geht, sind Sie bei mir an der richtigen Stelle.

Laufende, Ihr Unternehmen begleitende Beratung ist in heutiger Zeit fast unerlässlich. Das beginnt schon bei der Neugestaltung von Arbeitsverträgen. Die Gesetze hierzu und auch die Rechtsprechung unterliegen einem ständigem Wechsel. Um rechtssichere Arbeitsverträge mit Ihren Mitarbeitern zu erstellen, ist anwaltliche Beratung daher oft unerlässlich. Der Arbeitgeber hat nämlich spätestens einen Monat nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich niederzulegen und dem Arbeitnehmer auszuhändigen. Die Verträge sind auch ständig zu kontrollieren, da sie oft für lange Zeit gelten sollen und Änderungen ggfs. anzupassen sind, bzw. manche Klauseln sind bei neuen Verträgen wieder zu ändern.

Auch bevor Kündigungen ausgesprochen werden, ist anwaltliche Hilfe hilfreich, so bei dem Abfassen von Abmahnungen oder der Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen. Was kann ich tun, wenn der Arbeitnehmer nicht geeignet ist für die Tätigkeit, für die er sich verpflichtet hat? Welche Möglichkeiten habe ich, wenn er öfter krank ist? Wann kann ich einen Arbeitnehmer an einem anderen Ort oder einen anderen Betriebsteil versetzen lassen? Wie gehe ich mit dem Wunsch eines Arbeitgebers nach Teilzeit um? Was muss ich im Zusammenhang mit Mutterschutz beachten?

Vor Gericht schließlich nehme ich Ihre Interessen mit Nachdruck war. Die Güteverhandlung ist die erste Möglichkeit, den Rechtsstreit zu beenden. Diese Verhandlung genau auf die Arbeitgeber-Bedürfnisse vorzubereiten, ist die Kunst eines guten Anwalts. Aber auch wenn die Güteverhandlung scheitert, etwa weil sie sich mit dem betreffenden Arbeitnehmer nicht einigen wollen, führe ich den Rechtsstreit, immer mit Blick auf Ihr wirtschaftliches Interesse, weiter, selbstverständlich auch in höherer Instanz.

Ich berate Sie gerne und bin immer auf Ihrer Seite!